Digitale Aussichten mit Wow-Effekt

Neue Webcams für die Digitalen Hörnerdörfer – Allgäu

Bewohner und Gäste der Hörnerdörfer dürfen sich künftig über neue Panoramabilder freuen: Am Bolgengrat und am Großen Herrenberg ließen die Gemeinden eine 360°- bzw. eine Breitbild-Webcam installieren. Die Finanzierung der neuen Ausstattung erfolgt durch das Projekt „Digitale Hörnerdörfer – Allgäu“.

Die Livebilder sind rund um die Uhr einsehbar unter https://www.hoernerdoerfer.de/webcams-allgaeu. Die digitalen Landschaftsansichten sind darüber hinaus zukünftig eindrucksvoll auf den Touchterminals zu sehen, welche ab Herbst in den Gemeinden Balderschwang und Obermaiselstein das touristische Angebot bereichern und die Gästeinformationen entlasten sollen. „Über die auf dem Touchterminal aufrufbare Webcam am Großen Herrenberg können sich unsere Gäste in Echtzeit über die Wetterbedingungen auf der anderen Seite des Passes informieren, und umgekehrt. Wir in Balderschwang bieten mit unserer Kamera auf dem Schullandheim ja bereits beste Blicke aus dem Tal heraus“, erläutert Balderschwangs Bürgermeister Konrad Kienle. Bisher fehlte allerdings eine Kamera in zufriedenstellender Qualität und Lage in Obermaiselstein. Daraus entwickelte sich die Projektidee. Die Gemeindevertreter wählten die Standorte bewusst: die Breitbild-Kamera am Großen Herrenberg erlaubt die Sicht auf Obermaiselstein einschließlich aller Ortsteile. Die Kamera am Bolgengrat – mit seiner exponierten Lage zwischen den beiden Gemeinden – liefert atemberaubende Rundumblicke auf die Berge um das Skigebiet Grasgehren. Auch Peter Stehle, Bürgermeister der Gemeinde Obermaiselstein, zeigt sich begeistert: „Die Qualität der Kameras ist wirklich beeindruckend, insbesondere die Nachtaufnahmen von Obermaiselstein. Die Projektmitglieder haben bei der Wahl der Kameras ein gutes Händchen bewiesen.“ Für die Breitbildkamera wurde der Anbieter foto-webcam.eu gewählt, für die Lieferung der 360° Kamera erhielt Roundshot den Zuschlag. Gastgeber und touristische Anbieter können die Livebilder in ihre Webseiten einbauen, so dass sich Gäste auch vorab zuhause ein Bild machen können. Informationen hierzu erhalten sie auf den Internetseiten der Kamerahersteller oder über Alexander Milz, Obermaiselstein.

Im Rahmen des Projekts „Digitale Hörnerdörfer – Allgäu“ werden in den beiden Gemeinden Obermaiselstein und Balderschwang Möglichkeiten erprobt, wie die Digitalisierung die Lebensverhältnisse im alpinen ländlichen Raum stärken und verbessern kann. In der Entwicklung bzw. Erprobung sind aktuell Lösungen zu den Lebensbereichen Dienste, Mobilität und Tourismus. Die wissenschaftliche Betreuung erfolgt durch den Technologie Campus Grafenau der Technischen Hochschule Deggendorf. Nähere Informationen zum Projekt unter https://digitales-dorf.bayern/ sowie https://www.dahoamviernull.de/.