Rollen und Partner

In der Planungsphase für den mobilen Dorfladen benötigt die Kommune folgende Akteure:

  • Gemeinderat
  • Bürger
  • Projektverantwortliche/Sachbearbeiter
  • Regionale Erzeuger und Händler
  • Partner für die Implementierung eines Webshops
  • Partner für die Umsetzung der vorgeschriebenen Lebensmittelkennzeichnung
  • ggf. Partner für den späteren Betrieb des mobilen Dorfladens

Im Regelbetrieb eines mobilen Dorfladens müssen folgende Rollen besetzt werden:

Geschäftsführer*in

Trägt Verantwortung, überwacht die Abläufe, betreibt Öffentlichkeit, erstellt Bilanzen, Berichtswesen

Mitarbeiter*in/Kaufmann bzw. Kauffrau

Verwaltet die Plattform, gibt Bestellungen an den Dorfladen, verwaltet die Fahrzeuge, organisiert Waren- und Geldströme; Rechnungstellung, Buchführung

Verkäufer*in

Verkauft Ware an den Haltpunkten, befüllt LKW, reinigt Verkaufsraum, verwaltet Lagerhaltung, übergibt Fehlbestände an Warenwirtschaftssystem, ggf. Kommissionierung der Bestellungen

Personal Dorfladen

Kommissioniert Bestellungen

Fahrer*in

Fährt LKW und Sprinter, kontrolliert Ware, kommissioniert Boxen, Wartung
(einschl. Urlaubs- und Krankheitsvertretung), wird insb. bei großen Fahrzeugen benötigt

Eine zentrale Bedeutung kommt dem Verantwortlichen der Kommune bzw. der Betreibergesellschaft zu, der sich schwerpunktmäßig um die Entwicklung und den Betrieb des mobilen Dorfladens kümmert. Bevor ein solches Projekt gestartet wird, sollte ein „Kümmerer“ benannt werden, der von Anfang an den mobilen Dorfladen umsetzt und den Projekterfolg vorantreibt.